Medientipps des Monats

Monatliche Medien-Tipps der Fahrbücherei - Juni 2019

 

1. Roman:

Jacka, Benedict: Das Labyrinth von London. - Blanvalet, 2019.                     

Alex Verus ist Magier, lebt in London, und normalerweise wird ihm und seinem Magiebedarfsladen nicht viel Beachtung geschenkt. Doch als ein uraltes und mächtiges Artefakt auftaucht, ist seine Gabe als Hellseher gefragt, und er gerät zwischen die Fronten der Weiß- und Schwarzmagier. (Fantasy-Roman) 

 

2. Sachbuch:

Lachauer, Ulla: Von Bienen und Menschen. - Rowohlt, 2019.      

Bienen sind besondere Wesen. Wie sie leben, wie wir Menschen mit ihnen umgehen – das ist ein Seismograph für den Zustand unserer Welt. Ulla Lachauer hat Imker überall in Europa besucht - von der Ostseeinsel Gotland über die Lüneburger Heide bis in den Schwarzwald, von den französischen Pyrenäen über Kärnten bis an die slowenische Adriaküste, von Böhmen bis in die russische Enklave Kaliningrad - und ihre      Lebenswelten erkundet. Es sind vierzehn bewegende Biographien, die einen besonderen Blick auf unsere Bienen und die Natur werfen, ebenso ein faszinierendes Kapitel europäischer Geschichte. 

 

3. Kinderbuch:

Jones, Rob Lloyd: Jake Turner und das Grab der Smaragd-Schlange. - dtv, 2019. 

Plötzlich sind sie allein in Kairo – der fast dreizehnjährige Jake und seine nervige Zwillingsschwester Pandora. Ihre Eltern, Forscher über das alte Ägypten, sind verschwunden. Jake und Pandora bleibt nichts anderes übrig, als sich selbst auf die Suche zu machen. Schnell finden sie heraus, dass ihre Eltern entführt worden sind. Und schon stecken sie mittendrin in einem Abenteuer um eine verschollene Mumie, stoßen auf zwielichtige Grabräuber mit Hightech-Ausrüstung. (ab 10 Jahren) 

           

 

4. Hörbuch für Erwachsene:

Sommerfeld, Helene: Die Ärztin – Das Licht der Welt. - Audiobuch, 2019.   

Brandenburg 1876: Aufgewachsen auf Schloss Freystetten als Tochter des Gärtners, scheint der Weg der 13-jährigen Ricarda vorgezeichnet. Ihr Schicksal wendet sich schlagartig, als sie der Tochter des Grafen das Leben rettet. Zum Dank darf das Mädchen bei Komtesse Henriette in Berlin leben. Aber schon bald lernt Ricarda die Schattenseiten der Kaiserstadt kennen: die Armenviertel mit ihren katastrophalen hygienischen Verhältnissen. Sie erhält die Chance, Medizin im Ausland zu studieren. Doch macht ihre Liebe zu einem Studenten plötzlich alles kompliziert…

Ungekürzte Lesung mit Sprecherin Beate Rysopp. 1 MP3-CD mit 929 Min. 

 

Monatliche Medien-Tipps der Fahrbücherei - Mai 2019

 

1. Roman:

Cantor, Jillian: Das Mädchen mit dem Edelweiß. - Heyne, 2018.                   

In ihrem Debütroman erzählt Jillian Cantor von der Journalistin Katie, die die Briefmarkensammlung ihres dementen Vaters zu einem Briefmarkenhändler bringt und nicht ahnt, dass das ihr Leben verändern wird. Denn der Händler entdeckt tatsächlich eine besondere Briefmarke. Katie beginnt zu recherchieren und stößt dabei auf eine unglaubliche Geschichte in ihrer Familie. 

 

2. DVD:

Journeyman / Schauspieler: Paddy Considine, Jodie Wittaker, Paul Popplewell u.a. - Universum Film, 2018. 

Matty Buron hat sein Ziel erreicht: Er ist amtierender Champion im Halbschwergewicht. Im Zenit seiner Karriere gilt es nun, das Geld zu verdienen, das ihm und seiner Familie eine sorgenfreie Zukunft bescheren soll. Mit eine Kampf gegen Andre „The Future“ Bright will er seine Karriere beenden und mit dem Preisgeld gebührend abtreten. Es kommt anders als er erwartet: infolge der heftigen Schläge erwacht er kurze Zeit später im Krankenhaus mit der Diagnose Gedächtnisverlust. Nach und nach muss Matty die Lücken seiner Erinnerung wieder füllen, und er merkt, dass sein wichtigster Kampf wohl gerade erst begonnen hat. (FSK ab 12 freigegeben) 

 

 

3. Kinderbuch:

Susso, Eva: Tausend Tipps für Bluffer. - Gerstenberg, 2018. 

Roberts größter Wunsch ist es, mit Ofelia, der Tochter des Gemüsehändlers, befreundet zu sein. Leider hat ihn sein Handbuch (Tausend Tipps für Feiglinge“ Bd.1) noch nicht zum Ziel geführt. Er sucht Rat in seinem neuen Lieblingsbuch („Tausend Tipps für Bluffer“) und erfährt, dass es unterschiedliche Lügen gibt: echt Lügen, Bluffs und weiße Lügen… (Bd.2) (ab 8 Jahren) 

 

4. Sachbuch:

Das Buch : Gestern, heute und morgen. - Tessloff, 2018

(Was ist was).     

Ob Bilderbuch, Roman oder Sachbuch – Bücher entführen uns in fremde Welten und öffnen uns die Augen für Neues. In diesem Was-ist-was-Buch geht es um die Geschichte der Schrift, um den Buchdruck bis heute, um die Entstehung von Büchern, um Buchhandlungen und Bibliotheken. Im Kapitel über Bibliotheken ist auch ein Bücherbus zu sehen! 

 

Monatliche Medien-Tipps der Fahrbücherei - April 2019

 

1. Roman:

Lund, Stina: Preiselbeertage. - rowohlt polaris, 2018.                  

Schweden ist für Ariane das Land ihrer Kindheit. Aber auch das Land, in dem sie nie wirklich zu Hause war. Gleich nach der Schule ist sie nach Deutschland ausgewandert, die ursprüngliche Heimat ihrer Eltern. Die waren nach der Wende aus der DDR nach Smaland gezogen. Als ihr Vater plötzlich stirbt,

reist Ariane aus Leipzig nach Schweden, wo sie die Wahrheit über ihre Familie entdeckt, die in den letzten Jahren der DDR auseinandergerissen wurde. 

 

 

2. Sachbuch:

Obama, Michelle: Becoming : meine Geschichte. - Goldmann, 2018.      

Als kleines Mädchen besteht Michelle Robinsons Welt aus der South Side von Chicago, wo sie mit ihrem Bruder Craig ein Zimmer in der Dachgeschosswohnung der Familie teilt. Ihre Eltern bringen ihnen bei, hart zu arbeiten, viel zu lachen und immer Wort zu halten und mit dem eigenen Kopf zu denken. Michelle lernt schnell, wie es sich anfühlt, in Princeton die einzige Schwarze im Raum zu sein. Als Unternehmensanwältin lernt sie den Jurastudenten Barack Obama kennen. Mit einer ordentlichen Portion Humor und in unüblicher Offenheit erzählt sie davon, wie ihre Familie durch die Wahl ihres Mannes zum Präsidenten Amerikas weltweit bekannt wird. 

 

 

3. Kinderbuch:

Poznanski, Ursula: Die allerbeste Prinzessin. - Loewe, 2018.

Bianca, Violetta und Rosalind sind drei bezaubernde Prinzessinnen.Sie haben nur einen klitzekleinen Fehler: Sie streiten für ihr Leben gern!Eines Tages meldet sich Besuch an. Prinz Waldomir hat keine Lust mehr auf die Drachenjagd und möchte lieber heiraten. Natürlich hält sich jede der Prinzessinnen für die Beste – und damit für die zukünftige Frau des Prinzen. Ein turbulenter Wettkampf entspinnt sich, noch bevor sie den mickrigen Waldomir überhaupt zu Gesicht bekommen haben…

Eine urkomische Bilderbuchgeschichte für Kinder ab 4 Jahren. 

 

 

4. DVD:

Die Spur / Regie: Agniezka Holland. - Good!movies, 2018.     

Frau Duszejko, eine pensionierte Ingenieurin, lebt mit ihren Hunden zurück-gezogen in einem Bergdorf an der polnisch-tschechischen Grenze. In einer Winternacht entdeckt sie ihren toten Nachbarn und bei dessen Leiche eine Hirschfährte im Schnee. Weitere Männer sterben auf mysteriöse Weise.

Alle hatten ihren festen Platz in der dörflichen Gemeinschaft, alle waren passionierte Jäger. An jedem Tatort sind Hirschspuren. Rächen sich die

Tiere für das ihnen angetane Unrecht? (FSK ab 12 freigegeben) 

 

 

Unsere Medientipps im Oktober 

 

1. Roman:

Freund, René: Ans Meer. – Deuticke, 2018.                

Carla möchte noch ein letztes Mal das Meer sehen und überredet Anton,den Fahrer eines Linienbusses, sich einmal im Leben etwas zu trauen und die Route zu ändern. Eine bunt gemischte Schar von Fahrgästen bricht aufin den Süden. „Was für eine liebenswürdig schöne Geschichte!“ (Annemarie Stoltenberg, NDR) 

 

 

 

2. Sachbuch:

Rau, Ilse: Meine Mara-Jahre. – Libelle, 2018.  

1939 muss die 11jährige Mara mit ihrer Mutter nach Belgien fliehen und lernt das Leben in fremder Sprache. Mit zwanzig folgt sie einer großen Liebe und kehrt nach Deutschland zurück. Eine berührende Biographie: Wie durch Verfolgung, Flucht und Krieg hindurch eine heranwachsende Frau ihrer Sehnsucht nach Sinn, eigener Leistung und Glück folgt und ihr ein selbst-bestimmtes Leben gelingt. (Biographie) 

 

 

3. Kinderbuch:

Osterwalder, Markus: Bobo Siebenschläfer: Ist doch gar nicht schlimm. – rowohlt rotfuchs, 2018.

In einem Siebenschläfer-Alltag geht auch mal was schief. Das ist aber nicht schlimm, denn Bobo hat immer eine gute Idee, wie man kleine Missgeschicke wieder ausbügeln kann. Als Hasis Ohr abreißt, bastelt Bobo einen kleinen Hut für ihn. Als das Geschirr auf den Rasen fällt, macht Bobo kurzerhand ein Picknick daraus. Die eingelaufene Hose bekommt einen neuen Besitzer. Am Ende jeder Geschichte kann Bobo darum zufrieden einschlafen. (ab 3 Jahren) 

 

 

4. CD für Kinder:

Lenk, Fabian: Die Zeitdetektive: Kolumbus und die Meuterer / gesprochen von Bernd Stephan. – Jumbo, 2018.    

Spanien, 1492: Die Zeitdetektive gehen an Bord der „Santa Maria“, die unter dem Kommando von Kolumbus in die Neue Welt reisen soll. Doch irgend-jemand versucht, die Überfahrt mit allen Mitteln zu verhindern. Erst wird der Kapitän mit einem Messer attackiert, dann ist ein Schiff aus seiner Flotte plötzlich manövrierunfähig. Wer steckt hinter diesen Zwischenfällen?

Die Zeitdetektive ermitteln. (ab 8 Jahren) 

 

 

 

Unsere Medientipps im September

 

1. Roman:

Kaminer, Wladimir: Die Kreuzfahrer. – Wunderraum, 2018. -               

Ein Kreuzfahrtschiff ist eine ganz eigene Welt. Der Reisende betritt eine schwimmende Oase des Glücks mit Bar, Tanzabenden und dem reibungs-losen Übergang von einer Mahlzeit in die nächste. Und natürlich mit jeder Menge neuer Bekanntschaften. Aber auch an Land gibt es viel zu entdecken: von Putin-Schokolade in St. Petersburg über falsche Götter auf der Akropolis bis zu verrückten karibischen Taxifahrern. Und wer könnte schöner davon erzählen als Wladimir Kaminer, der meint: „Auf einer Kreuzfahrt sammelt man in zwei Wochen so viele Geschichten wie auf dem Festland in Monaten nicht.“ 

 

 

 

2. Sachbuch:

Raffauf, Elisabeth: Die tun nicht nichts, die liegen da und wachsen : Was in der Pubertät hilft. – Patmos, 2018. -

Irgendwie haben wir sie ja alle überlebt, die Pubertät. Aus den allermeisten ist sogar was Anständiges geworden. Warum sorgen sich dann so viele Eltern, dass ihre Kinder auf die schiefe Bahn geraten, von zu Haus abhauen, Schule schwänzen? „Falsche“ Freunde und Geschmacksverirrungen in Sachen Mode gab es doch früher auch schon. Oder ist heute alles anders? Die Autorin erzählt wahre Pubertätsgeschichten, die dazu einladen, sich an seine eigenen Chaosjahre zu erinnern. Das hilft enorm, die Jugendlichen in ihrem Kampf ums Erwachsenwerden zu verstehen und die eigene Elternrolle neu zu erkunden. (PÄ 350) 

 

 

3. CD für Kinder:

Napp, Daniel: Dr. Brumm feiert Geburtstag & Auf Hula Hula / gelesen von Peter Kaempfe. – Silberfisch, 2018. -   

Dr. Brumm feiert Geburtstag: Na herzlichen Glückwunsch – Dr. Brumm hat seinen Geburtstag vergessen. Dabei hat er seinen Freunden eine super Party versprochen. Jetzt muss Dr. Brumm ganz schnell etwas einfallen, zum Glück hat er eine Idee…

Dr. Brumm auf Hula Hula: Dr. Brumm, Dachs und Pottwal wollen mal so richtig ausspannen. Aber Erholung ist erst mal nicht angesagt. Kaum sind sie auf der Insel Hula Hula gelandet, wird Pottwal von einem Albatros entführt. Dr. Brumm und Dachs nehmen sofort die Verfolgung auf…  (ab 5 Jahren) 

 

 

4. DVD:

Loving Vincent / Polish Film Institute. – Weltkino, 2018. -

Diese atemberaubend animierte Biografie des Malers Vincent van Gogh ist der weltweit erste Film, der vollständig aus Ölgemälden erschaffen wurde und van Goghs berühmte Bilderwelten lebendig werden lässt. Oscar-Nominierung  und Golden Globe Nominierung 2018. (FSK ab 6 freigegeben) 

 

 

 

Unsere Medientipps im August

 

1. Roman:

Büttner, Olaf: Friesenguru. – emons, 2018. -               

Nachdem Reent Reents, Privatdetektiv, der Millionär mit Hundephobie, seinen ersten spektakulären Fall (Friesenschwindel) gelöst hat, erhält er einen verzweifelten Anruf von Susi Schöpski. Sie vermisst ihre 23-jährige Tochter Sassi, die sich der Sekte „Ebbe und Flut“ angeschlossen hat und dem Guru Heinz Meins verfallen ist. Dieser Küsten-Krimi ist wieder unterhaltsam, mit kuriosen Charakteren, überraschenden Wendungen und viel Lokalkolorit. Beste Unterhaltung ohne grausame Details. 

 

 

2. Sachbuch:

Kaffeepause auf Schwedisch : Fika / Milo Kalén, Tine Guth Linse. – ZS, 2018. -

Ein- oder mehrmals täglich ist in Schweden Zeit für „Fika“, eine Kaffeepause. Zu einer Fika gehört nicht nur die obligatorische Tasse Kaffee, sondern auch ein schwedisches Gebäck, z.B. eine Zimtschnecke oder ein kleines Stück Kuchen. Die Autorin, eine schwedische Café-Besitzerin, präsentiert mehr als 40 überwiegend traditionelle schwedische Rezepte für Kuchen, Torten, Kleingebäck sowie Brot und Brötchen. 

 

 

3. Kinderbuch:

Buchholz, Simone: Johnny und die Pommesbande – Wir sind die Schnellsten. – Dressler, 2018.  

Johnny wohnt am Hafen, und da ist auch das Revier seiner Bande. Mit dem Pommeswagen von Kirsche und dem besten Versteck der Welt unter der Kirche von Pastor Löwenbein. Aber ist das nicht ein bisschen langweilig? Immer nur am Hafen? Vielleicht ist es Zeit für was Neues und ein echtes Abenteuer! Da weht der Pommesbande plötzlich eine ganz schön steife Brise um die Nase. (ab 10 Jahren) 

 

 

4. DVD:

Simpel / ein Film von Markus Goller / Frederick Lau, David Kross, Emilia Schüle. – Universum Films, 2018. -     

Ben und sein Bruder Barnabas sind ein Herz und eine Seele. Barnabas, „Simpel“ genannt, ist 22 Jahre alt, aber geistig auf dem Stand eines Kindes, oft anstrengend, aber ein Leben ohne ihn ist für Ben unvorstellbar. Als ihre Mutter unerwartet stirbt, soll Simpel ins Heim. Die einzige Person, die diesen Beschluss rückgängig machen könnte, ist ihr Vater, zu dem die Brüder seit 15 Jahren aber keinen Kontakt mehr hatten. Die Suche nach ihm entwickelt sich zu einer turbulenten Odyssee, bei der Simpel und Ben auf die Medizinstudentin Aria und ihren Kumpel Enzo, den Sanitäter treffen. Keiner ahnt, dass sich hier eine große Freundschaft entwickelt. (FSK ab 6 Jahren) 

 

 

 

Unsere Medientipps im Juli

 

1. Roman:

Bingül, Birand: Riskante Manöver – Ein Fall für PR-Agent Mats Holm. – btb, 2018.                  

Mats Holm und seine Partnerin, Ex-Polizistin Laura May, sind PR-Experten und werden immer dann angeheuert, wenn die Hütte so richtig brennt. In ihrem 1. Fall ist es der Pharmakonzern Wenner, der Hilfe braucht. Eine 6-Jährige stirbt nach Einnahme eines von dieser Firma entwickelten Medikamentes. Holm und May sollen mit Rücksicht auf den Aktienmarkt den angeschlagenen Ruf Wenners aufmöbeln. Doch dann verschwindet eine Labormitarbeiterin spurlos, ein Kollege mit Zugang zu brisanten Akten wird ermordet aufgefunden. Krimi-Erstling von WDR-Redakteur B. Bingül. 

 

 

2. Sachbuch:

Vollgekleckst & zugeschnipselt  : das überraschend einfache Familien-Bastelbuch / Annika Oyrabö. – Beltz & Gelberg, 2018.

Die dänische Designerin Oyrabö bastelt gerne mit vorhandenen Recycling-Materialien. In diesem Sammelband zeigt sie 57 originelle Bastelideen. So entstehen aus Farbklecksen, Papierschnipseln, Milchtüten, Schwämmen und Plastikflaschen grimmige Tinten-Trolle, tollkühne Daumendruck-Akrobaten und ungezähmte Monstermuffins. Kurze Anleitungen und Fotos zu jedem einzelnen Schritt, mit Bastelmaterial, das jeder zu Hause hat. 

 

 

3. Jugendbuch:

Grant, Vicki: 36 Fragen an Dich. – Heyne, 2018.

Hildy ist 18, kommt aus einer bürgerlichen Familie. Sie hatte eine behütete Kindheit. Paul ist 18, und seine Kindheit war alles andere als angenehm. Beide nehmen an einer Studie teil, bei der sie sich gegenseitig 36 Fragen stellen, die eine emotionale Nähe erzeugen sollen. Nach einem schwierigen Start fangen sie aber an, die Fragen immer ehrlicher und offener zu beantworten. Schließlich verlieben sich beide ineinander. (ab 13 Jahren) 

 

 

4. DVD:

Wie die Mutter so die Tochter / mit Juliette Binoche, Camille Cottin… - Prokino, 2018.    

Avril und ihre Mutter Mado sind zwar ein Herz und eine Seele, könnten aber unterschiedlicher nicht sein. Avril, 30, ist verheiratet, angestellt und lebt ihr Leben strikt nach Plan, während ihre Mutter seit der Scheidung eine zweite Pubertät durchlebt und ihrer Tochter auf der Tasche liegt. Als die beiden Frauen dann auch noch zur gleichen Zeit schwanger werden, läuft der Mutter-Tochter-Wahnsinn vollends aus dem Ruder. Eine köstlich-komische französische Komödie. (FSK ab 0 freigegeben)